jaewon-yun

Jaewon Yun wurde 1989 in Seoul, Südkorea, geboren.
Im Alter von 13 Jahren erhielt sie ihren ersten Gesangsunterricht bei der Mezzosopranistin Woosoon Lee. Im darauffolgenden Jahr besuchte sie die Klasse von Ran Song sowie Prof. Rissok Chae. Mit 18 Jahren bestand sie die Eignungsprüfung an der Seoul National Universität. 2011 absolvierte Jaewon Yun erfolgreich ihr Bachelorstudium an der Seoul National Universität.
Danach kam sie nach Deutschland und begann im darauffolgenden Jahr ihr Masterstudium an der Hochschule für Musik und Theater München im Fach Musiktheater Operngesang. Nach ihrem ersten erfolgreichen Master in Operngesang studiert sie derzeit an der selben Hochschule ihren Master in Konzertgesang weiter. Seitdem ist Jaewon Studentin in Prof. Frieder Langs Gesangsklasse.
Im Laufe ihres Studiums besuchte sie bereits einige Meisterkurse bei Renato Bruson, Cheryl Studer, Helmut Deutsch, David Gowland, sowie Wolfram Rieger.

In den Jahren 2009 sowie 2010 erzielte die Sopranistin weitere Wettbewerbserfolge und erhielt beim „Berlin International Music Festival“ das Cheryl Studer Stipendium sowie beim „CBS Musikwettbewerb“ den 3. Preis.
Im Februar 2013 folgte dann ihr Debut in Deutschland in einer Produktion der Bayerischen Theaterakademie als Adelasia in J.S. Mayrs „Adelasia ed Aleramo“ imPrinzregententheater in München unter der Leitung von Andreas Spering, begleitet von der Hofkapelle München. Im Oktober des selben Jahres sang sie die Rolle der Rosmene in Handels „Imeneo“ in der Reaktorhalle München, ebenfalls eine Produktion der Bayrischen Theaterakademie.

Jaewon Yuns Konzertrepertoire umfasst unter anderem Mozarts Requiem und seine Krönungsmesse sowie Bachs Weihnachtsoratorium.
Auch der Liedgesang bildet fur die Sopranistin einen wichtigen Schwerpunkt und so sang Jaewon bereits einige Lieder von Schumann, Brahms, Debussy, Fauré, Mahler, Ravel, Schubert, Strauss und Wolf.