Aleksandar Crnojevic

Foto: Sammy Hart

Aleksandar Crnojevic, geboren 1978 im Belgrad (Serbien) erhielt mit 9 seinen ersten Hornunterricht.
Nach dem Abitur am Musikgymnasium „Mokranjac“ in den Hauptfächern Horn und Musiktheorie, absolvierte er sein Studium zunächst bei Prof. Stjepan Rabuzin an der Fakultät der Musikkunst in Belgrad während er schon im Belgrader Radio-Sinfonieorchester festangestellt war.

2001 setzte er sein Studium bei Peter Hoefs in Mainz, wie bei Johannes Ritzkowsky in München und bei Prof. Ralf Springmann in Augsburg fort.

Anschließend folgten weitere konzertante Tätigkeiten im In- und Ausland wie Freies Landestheater Bayern, Musical-Theater-Neuschwanstein, Georgisches Kammerorchester Ingolstadt, Bühnenmusik an der Bayerische Staatsoper, „Das Musical Elisabeth – Die wahre Geschichte der Sissi“.

Als Solist und Orchestermusiker konzertiert er mit zahlreichen Kammermusikensembles, u.a. mit Classic Brass, die Taschenphilharmonie, Pasinger Fabrik und Kammerphilharmonie dacapo.

Außerdem ist er als Arrangeur und Hornlehrer tätig.